Neben der „Fernsehdiskussion“ werden Fragen um Smartphones, Tablets und Apps immer wichtiger. Mit der zunehmenden Medienbeschäftigung der Eltern muss auch deren Vorbildrolle neu diskutiert und gefunden werden. Ein Elternabend auf dem neuesten Stand. 

Lange erschöpften sich die medienbezogenen Elternabende an Kindergärten auf die Frage nach der „Fernsehdosis“. Die Situation in den Familien hat aber einiges mehr an Herausforderungen bereit. Die Fragen haben sich verändert und entsprechend müssen neue Diskussionen geführt werden. Eltern brauchen neue Tipps.

 

Neue Voraussetzungen und neue Herausforderungen

Um Eltern auf die neuen Themen einzustimmen, werden bei diesem Angebot erst mal neue Lebensbedingungen und die damit verbundenen Probleme für Eltern bearbeitet. Stichworte dazu sind:

  • Digitale Natives als Eltern
  • Alle Geräte verfügbar, alles ganz einfach
  • Neuer Druck: Kind lerne Informatik
  • Wie wir uns entstressen
  • Das Vorbild hat sich verändert

 

Fokus: Den Kindern helfen!

Die Angebote von zischtig.ch sind bekanntermassen keine Moralpredigten. Auf ganz pragmatische Art und Weise zeigen wir den Eltern, wie sie den Kindern helfen können, Medien als solche zu erkennen und diese Schritt für Schritt zu nutzen. Im Vordergrund stehen alltagsnahe und praktische Tipps, die bei Eltern wie Kindern zur Umsetzung einladen. Den Kindern helfen heisst in erster Linie, Kinder zu befähigen.

 

Kinder schützen!

Kindern zu helfen heisst auch, eine Auswahl an Schutzvorkehrungen zu treffen. Ob klare Medienregeln oder technischer Massnahmen: Eltern müssen im Zusammenstellen der individuellen Sammlung an Massnahmen beraten werden.

 

Rahmen

Die Veranstaltung dauert zwischen 90 und 120 Minuten und kann bei Bedarf bis 60 Minuten gekürzt werden (Ergänzung mit anderen Themen). zischtig.ch empfiehlt den Einsatz von zwei Fachkräften. Über das Teamteaching kann die Veranstaltung kurzweilig gehalten werden. Für die Gruppenarbeiten und für Auskünfte stehen zudem auch gleich zwei Fachkräfte zur Verfügung. Das Angebot richtet sich an Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Heime und Elternbildungsorganisationen in der deutschsprachigen Schweiz.

Weitere Informationen und Offerten erhalten Sie bei den Mitarbeitenden von zischtig.ch

%d Bloggern gefällt das: