Jugendmedienschutz als Reise vermittelt. 2 Lektionen. Inhalte: Kinder am Familien-Tablet, Schutz vor Werbung, angstmachenden Inhalten und Cybergrooming

Inhalt und Ziele

Immer mehr Kinder dürfen unbegleitet Tablets oder Handys nutzen. So kommt es auch immer früher zu Cybergrooming. Unser Ziel ist es, prophylaktisch und sorgfältig auf unangenehme Erfahrungen vorzubereiten und Techniken zum Selbstschutz zu vermitteln. Daher werden mit den Kindern übliche Web-Dienste und Handy-Anwendungen an der Tafel exploriert (siehe Bild). Dabei werden grundlegende Aspekte der Medienkunde, der Mediennutzung und der Medienkritik vermittelt. Folgende Themen werden bearbeitet: 

  • Warum angstmachende Inhalte erscheinen können
  • Wie man sich vor angstmachenden Inhalten schützt oder „blöde“ Videos wegmacht
  • Warum Bildschirmmedien kein gutes Rezept gegen Langeweile sind
  • Alternativen zur Bildschirmnutzung bei Langeweile und zur Entspannung
  • Werbung und versteckte Werbung auf Kinderkanälen und Social Media
  • Fremde im Netz

Die Kinder basteln eine Erinnerungshilfe für alternative Freizeitbeschäftigungen. Ausserdem erhalten sie ein Diplom auf dessen Rückseite, die wichtigsten Regeln festgehalten sind.  

Merkmale

Das Programm wurde von erfahrenen Lehrpersonen entwickelt und ist liebevoll illustriert. Die Programme werden regelmässig auf die aktuellen Anwendungen hin angepasst. 

Die Kinder arbeiten teils an ihren Plätzen und teils vor der Wandtafel in einem Sitzkreis. Die Inhalte werden mit den Protagonist:innen «Luca und Lena» anschaulich und stufengerecht erzählt. Die Arbeitsblätter werden an die Lese-Schreib-Kompetenz der Altersstufe angepasst. Es wird auf eine Rhythmisierung der Lektionen geachtet, um die Aufmerksamkeitspanne der Kinder zu berücksichtigen.

Die detaillierten Inhalte werden den laufenden Entwicklungen angepasst. Die Aktualität wird mindestens alle 6 Monate überprüft.

Organisatorisches

zischtig.ch kann diesen Unterricht ohne PC-Raum, Schul-Tablets oder andere Infrastruktur-Vorgaben durchführen. Ein Klassenzimmer und ein Gruppenraum reichen.

Für eine Offerte wenden Sie sich an die Mitarbeitenden von zischtig.ch. Aktuell ist für die Planung von Veranstaltungen in Ihrer Region verantwortlich: 

Claudia Gada, claudia.gada@zischtig.ch, 076 309 22 49

%d Bloggern gefällt das: