Der Alltag mit Kind und Tablet ist eine Gratwanderung. Was muss mein Kind schon lernen? Wenn wir Medien nutzen: von welcher Qualität soll die Mediennutzung sein? Soll ich meinem Kindergärtner Games zulassen? Oder noch etwas warten? zischtig.ch hat die Informations- und Austauschveranstaltung für Eltern der Kindergarten-Kinder dahingehend überarbeitet. Die Version 2019 läuft.

 

Jedes Jahr neue Themen

Viele Eltern kennen das: Man wird immer wieder zu Elternabenden eingeladen. Das kann zuweilen nerven. Insbesondere wenn Themen besprochen werden, die im letzten Jahr schon an der Reihe waren. Doch es soll sich lohnen, wieder zu kommen. Daher hat sich zischtig.ch zum Ziel gesetzt, jedes Jahr auch neue Inhalte und Tipps vorzustellen. Dies ist auch möglich, da sich der Themenbereich „Kinder und Medien“ nach wie vor stark verändert.

 

Die Gratwanderung

Eine Veränderung besteht darin, dass neu sehr viele Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren Tablets und Handys nutzen. Mütter und Väter wollen das dem Kind ermöglichen. Aber man hört eben auch von möglichen Gefahren. Und abhängige Kinder will man dann doch auch nicht. Und so beginnt die Suche nach dem richtigen Mass immer früher, eben schon für Eltern von „Kindergärtlern“. Es ist eine Gratwanderung zwischen zulassen und zuwarten. Mit dem Elternabend 2019 widmet sich zischtig.ch diesem Thema.

 

Weitere Inhalte

Natürlich werden weitere Fragen besprochen. Je nach Bedarf können diese auch unterschiedlich gewichtet werden.
  • Medien-Entwicklungen im Umfeld der Familie
  • Empfehlenswerte Apps
  • Apps und Webseiten selber beurteilen
  • Medienkompetenz altersadäquat fördern
  • Wie sieht die gemeinsame Mediennutzung aus?
  • Sinnvolle Grenzen
  • Kindersicherungen
  • Kinder vor Gefahren schützen.

 

Mit dem neuen Programm ist auch ein neues Handout vorliegend. Ergänzende Beiträge werden in den nächsten Monaten auf dieser Website zu lesen sein.
%d