Eine kreative Auseinandersetzung mit digitalen Medien fördert auch Kompetenzen im Bereich Medienkunde, Medienkritik oder Mediennutzung. Inspirationen finden Sie auf www.kinderjugendlicheundmedien.ch.

Kinder an die Nutzung digitaler Medien heranzuführen, heisst auch, ihnen die kreative Nutzung derselben zu zeigen. Dabei lernen Kinder nicht nur den „kreativen Missbrauch“ oder die gestalterische Nutzung digitaler Medien. Durch die praktische Anwendung werden sie „kundiger“ und „kritischer“. Sie erweitern die „Nutzungsmöglichkeiten“¹. Damit ist auch der Sicherheit unserer Sprösslinge gedient.

Doch wie macht man das? Als Eltern sind wir immer wieder auf Inspirationen angewiesen. www.kinderjugendlicheundmedien.ch ist eine kleine Sammlung von Ideen. Gezeigt werden Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen selbst. Aber auch Ideen und Aktionen von Eltern oder Pädagogen mit Kindern werden gezeigt. Die Auswahl ist noch nicht gross. Sie wird jedoch weiter zunehmen. Auf der Seite sind auch Ihre Ideen willkommen. Schauen Sie rein.

Die Seite zeigt ausserdem, wie Erwachsene experimentierend vorangehen und damit für Kinder ein Vorbild sein können. So handelt es sich bei www.kinderjugendlicheundmedien.ch um ein persönliches Projekt zur Aneignung von WordPress.

¹ Das Bielefelder Medienkompetenzmodell geht definiert Medienkompetenz über vier Teilbereiche: Medienkunde, Mediennutzung, Medienkritik und Mediengestaltung.

%d